Punta Molentis – kleine Traumbucht ganz im Südosten

Fährt man gemächlich von Villasimius Richtung Monte Nai auf der Küstenstraße SP 18, dann trifft man kurz hinter Simius auf einen unscheinbaren Abzweig links runter ( siehe GPS-Daten). Den nimmt man, fährt unter der Hauptstraße durch Richtung Strand und gelangt auf einen Parkplatz direkt vorne am Meer. Ein paar Schritte vor an den Steinstrand und schon sieht man linkerhand diese kleine Traumbucht liegen.

Wir laufen die paar Schritte vor zur Bucht und lassen uns von der Form der Bucht, dem tiefblauen und smaragdfarbenen Wasser und der Felsumrandung dieses kleinen Paradieses gefangennehmen.

Ein kleiner Kletterweg auf den Felsen und schon eröffnen sich neue Perspektiven.

Natürlich ein kleines Paradies, das wir im April fast nur für uns alleine hatten, abgesehen von weiteren, vereinzelten Spaziergängern. Deshalb dürft ihr die Bilder ohne Schirmchen, Handtücher und anderes Strandequipment genießen.

Bestimmt ist  auch die Strandbar im Sommer rappelvoll. Aber selbst da würde mir dort bei Sonnenuntergang ein dazu passender Drink extrem gefallen.

 

Garmin GPS Daten vom Abzweig:  N39° 08.724′ E9° 32.868′             Garmin GPS Daten vom Parkplatz: N39° 08.152′ E9° 33.175′

Eine Antwort auf „Punta Molentis – kleine Traumbucht ganz im Südosten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.