Wanderung auf die Hochfläche des Monte Albo

Ein sonniger Morgen an einem der letzten Januartage begrüßt uns in Orosei und wir beschließen Richtung Monte Albo aufzubrechen, um eine Bergtour zu machen. Zunächst fahren wir von Siniscola auf der Ostseite des Monte Albo hinauf und biegen auf die SP3 Richtung Lula ab. Nach ein paar Minuten biegen wir scharf links auf einen ansteigenden Feldweg ab, eine kleine Kehre und wir parken vor einem Eisentor unser Auto. „Wanderung auf die Hochfläche des Monte Albo“ weiterlesen

Nuraghe Adoni

Nachdem meine andere Hälfte wie die sprichwörtliche Sau durchs Dorf in Barumini, Nuraghe su Nuraxi,  getrieben wurde und seine Laune dementsprechend war, habe ich für den nächsten Tag einen ruhigen, abgeschiedenen Nuraghen ausgesucht, den wir dann auch prompt für uns alleine hatten, inklusive einer sehr netten Führerin. Es war der Nuraghe Adoni nahe der Ortschaft Villanovatulo, also nicht unweit von Barumini, aber Welten entfernt von dem Trubel dort. „Nuraghe Adoni“ weiterlesen